Katja Schweighofer

Bastienne Krämer

Tel.: 02268-9094787

Mobil: 0177-3430760

eMail: info@familydog.de

 Broch 20 ·  51515 Kürten

 

 

Home

Philosophie

Unser Team

Trainingsangebote

Vor dem Hundekauf

Mensch & Hund

  Foto Ecke

Presse Ecke

Kontakt

Links

AGB's

Impressum &

Datenschutz

 

 

     

Gehorsam

 

 

So verschieden der Charakter des Menschen ist,

so facettenreich ist auch der Charakter der Hunde.

 

Dadurch gestaltet sich die Beziehung zwischen dem Menschen (Hundehalter) und

seinem Hund (Begleiter) in ganz individueller Art und Weise. Das setzt voraus, dass in

 unserem Ausbildungskonzept der Schwerpunkt nicht auf einen Teilbereich gelegt wird,

sondern die Ausbildung zu einem harmonischen Halter-Hund-Team

ganzheitlich gesehen wird.
 


Die Gehorsamkeitskurse gehen über einen Zeitraum von zehn Wochen.


Aktuelle Termine auf Anfrage.

Unsere Kurse setzen sich daher aus folgenden Punkten zusammen:

  • Einzelstunde

  • Theorie

  • Motivationstraining

  • Grundgehorsam (Anfänger bzw. Fortgeschrittene)

  • Stadttraining

  • Richtig Spielen mit dem Hund

 

Die Stunden finden ausschließlich in kleinen Gruppen, teilweise unter realen Bedingungen

auf freiem Feld und im Wald (unter Ablenkung), sowie auf dem Hundeplatz

(ohne größere  Ablenkung) statt.



Der wichtigste Punkt in der Ausbildung zum harmonischen Team von Hund und Halter ist

die Integration des gelernten in den Alltag. Hier tauchen häufig auch außerhalb der

 Gruppenstunden eine Menge Fragen für den Halter auf. Um Sie auch dann unterstützend

 beraten zu können, hat jeder Teilnehmer unserer Hundeschule die Möglichkeit, uns über

 Handy oder Mail zu erreichen. Die entsprechende Handynummer wird jedem Teilnehmer

zu Beginn der Ausbildung mitgeteilt.

 

Kursinhalte:

 

Einzelstunde:

Die Einzelstunde gibt Ihnen im Vorfeld des Kurses die Möglichkeit, Fragen zu Ihrem Hund

oder bereits entstandene Probleme in Ruhe mit uns zu besprechen. Auch für uns ist es

 wichtig, den Hund in seiner gewohnten Umgebung kennen zu lernen. Viele kleinere oder

 größere Probleme beim Umgang mit dem Hund entstehen bereits im häuslichen Bereich.

 Einige Beispiele dafür sind z. B. die Trennungsangst, das Anspringen oder verbellen von

 Passanten, zerstören von Gegenständen u.s.w.
 


Theorie:

Ohne theoretisches Hintergrundwissen bleibt dem Hundehalter das Wesen seines Hundes,

 dessen Bedürfnisse und dessen Verhalten fremd. Fehlinterpretationen, leider auch häufig

nicht artgerechte Erziehung und Haltung sowie falsche Erwartungen an das andersartige

 Lebewesen Hund sind die Folge. Jede verantwortungsbewusste Hundeschule sollte der

 theoretischen Erläuterung über das Wesen des Hundes einen besonderen Platz einräumen.

 


Motivationstraining:

In einem speziellen Motivationstraining im freien Gelände und auf dem Hundeplatz (mit

kleinem Parcours), lernt Ihr Hund mehr auf ihre Körpersprache zu achten und mit Ihnen

 gemeinsam als Team Aufgaben zu bewältigen. Früher wurden Hunde für spezielle Aufgaben

 und Arbeiten gehalten. In unserer heutigen Gesellschaft fehlen unseren Hunden als

 Familienhunde diese Aufgaben. Durch diese mangelnde mentale Beschäftigung treten

jedoch häufig Probleme im Alltag mit dem Hund auf. Kurzerhand sucht er sich selbst

seine Aufgaben, welche in der Regel nicht in unserem Sinne sind, z. B. Jogger jagen,

Wild aufspüren...
 

 

Grundgehorsam / Anfänger:

Hier lernt Ihr Hund alle wichtigen Grundkommandos die Sie und somit auch Ihr Hund im

Alltag brauchen. Dazu gehören unter anderem das Hier, Fuß, Sitz, Platz und Bleib.

Zunächst wird ohne größere Ablenkung trainiert, später wird sie dann langsam gesteigert.
 

 

Grundgehorsam / Fortgeschrittene:

 Der Hund beherrscht bereits die wichtigsten Grundkommandos. Jetzt geht es an die

 Feinarbeit. Dazu gehört unter anderem das Arbeiten an der sicheren Ausführung der

 Kommandos auch aus größerer Entfernung und unter starker Ablenkung.
 

 

Stadttraining:

Machen Sie aus Ihrem Hund einen sicheren Begleiter, auch in der Stadt. Warum? Es gibt

viele Gründe, seinen Hund an die Stadt zu gewöhnen. Zum Beispiel im Urlaub, wenn Sie

dort mit Ihrer Familie einen Bummel durch sehenswerte Städte unternehmen wollen. Oder

Sie haben eine Autopanne und müssen nun plötzlich mit Ihrem Hund öffentliche

Verkehrsmittel in Anspruch nehmen... Der wichtigste Grund aber ist, dass jeder Hund

mit möglichst vielen Alltagssituationen und deren Sinnesreize vertraut gemacht werden

soll, ohne dabei überfordert zu werden. Gleichzeitig stärkt die positive Bewältigung

 verschiedener Alltagssituationen das Vertrauen des Hundes in seinen Halter.
 


Richtig Spielen mit dem Hund:

Zu einer guten Beziehung zwischen Menschen oder zwischen Tieren und Menschen

gehört auch der Spaß, die Ausgelassenheit, Freude und die daraus entstehende

entspannte Atmosphäre. Hier bietet sich dem Halter eine wunderbare Chance, der

Beziehung zwischen Hund und Mensch eine positive Basis zu geben. Eine gute positive

Basis ist eine wichtige Grundlage für eine stabile Bindung des Hundes an den Menschen.

Auch für die Ausbildung des Hundes, durch Steigerung der freudigen Erwartung auf das

 gemeinsame Spiel, ist das Erlernen des richtigen Spielens mit dem Hund, sowie dessen

 Einsatz zum richtigen Zeitpunkt sehr wichtig. Dabei gilt es auch, das individuelle

 Spielbedürfnis und Spielverhalten des Hundes zu berücksichtigen. Jedes Training mit

dem Hund sollte im Abschluss positiv durch ein Spiel zwischen Hund und Halter beendet

 werden. Richtig Spielen mit dem Hund ist daher bewusst in der Reihenfolge zum

Schluss dieser Gliederung gesetzt worden.



zurück

   

 

 

 

© FamilyDog, Kürten.

 

Home  |  Philosophie  |  TrainingsangeboteFD Club  |  Hundekauf  Mensch & Hund

Team  |  Presse  |  Kontakt Links  |  Impressum  |  WD: FWDS

 

        FamilyDog

 News

--------------------------------

 

FamilyDogFacebook

 

--------------------------------

 

Welpen Spiel-

und Sozialstunde

 

Samstags um 14:30 Uhr

und Montags um 17:00 Uhr
 
 

           

--------------------------------

 

Hier ein kleiner Artikel zum

Thema Hundeerziehung,

den ich für die Regio Go

geschrieben habe.

 

           

 

Bastienne Krämer.

--------------------------------

 

Trainingshalle

Eine schlechte Nachricht:

unsere Trainingshalle ist

wegen einer Überschwemmung

für uns auf längere Zeit

nicht nutzbar.


Die gute Nachricht:

wir haben eine

trockene Alternative!

--------------------------------

 

Aus beruflichen Gründen sind

wir viel unterwegs und nur

schwer sofort erreichbar.

 

Bitte hinterlassen Sie uns eine

Nachricht auf dem AB /

Mailbox.

 

Wir rufen aber

schnellstmöglich zurück,

VERSPROCHEN.

 

Vielen Dank für Ihr

Verständnis.

--------------------------------